SG Rauen – SV Zeschdorf 9:0 (5:0)

Dieser Spielbericht wird gesponsert von DACHBAU-WOBRING – Ihr Partner für Bedachung aller Art:

Rauen gewinnt das 5. Spiel in Folge mit 9:0 gegen Zeschdorf!

Zuletzt konnte Rauen eine scheinbar unglaubliche Serie von 4 Siegen in Folge hinlegen. Heute wollte das Team im Heimspiel gegen den SV Zeschdorf Nummer fünf klarmachen. Dafür wurde gut trainiert und 16 Spieler meldeten sich heute einsatzbereit. Es sollte spielerisch die wohl beste Saisonleistung der Rauener werden.

Die Aufstellung

Wie immer nach einem Sieg sollte an der Aufstellung so wenig wie möglich geändert werden. Sie blieb es im Großen und Ganzen bei der Startelf, die zuletzt gegen Hangelsberg erfolgreich war. Nur Kai Heinemann auf der 6er Position und Nico Wechsel hinten rechts rutschten in das Team.

1. Halbzeit – Eindrucksvolles Spiel der SG Rauen
Taktisch wollte man das Spiel mit hohem Pressing und harter Zweikampfführung gestalten. Das Spiel, das sich unter dieser Maßgabe am heutigen Tag ergeben sollte, hatte man von einer Rauener Mannschaft lange nicht gesehen. Zeschdorf bekam kaum Möglichkeiten ins Spiel zu finden. Stets waren ein, zwei Rauener um den ballführenden Spieler herum, zwangen ihn zu Fehlern. Hinzu kam, dass das Aufbauspiel der SG Rauen inzwischen herausragend funktioniert. So erarbeitete sich das Team Chancen im Minutentakt. Die Torabfolge im Protokoll:

9. Minute – 1:0 Mathias Huhn
Ein Foul direkt an der Zeschdorfer Strafraumgrenze bescherte der SG Rauen einen Freistoß in aussichtsreicher Position. Mathias Huhn läuft an, hebt den Ball über die Mauer, mittig auf Tor. Der Ball schlägt direkt unter der Latte ein.

12. Minute – 2:0 Kevin Myrrhe
Tim Priemer führt den Ball im Mittelfeld, passt wunderschön in die Schnittstelle auf Kevin Myrrhe. Der nimmt den Ball in den Strafraum mit und schließt aus spitzem Winkel mit der Picke ab. Drin!

23. Minute – 3:0 Kevin Myrrhe
Weiter Abschlag von Keeper Kai Schuck in die Spitze. Die Zeschdorfer Verteidigung unterschätzt den Ball. Nur nicht Kevin Myrrhe, der plötzlich allein vorm Tor steht und eiskalt vollstreckt. Assist für Keeper Kai Schuck.

42. Minute – 4:0 Tim Priemer
Tim Priemer arbeitet sich mit einem schönen Sololauf im Alleingang durch die Zeschdorfer Abwehr und versenkt den Ball schließlich im Tor. Klasse Einzelleistung.

45. Minute – 5:0 Björn Kopfnagel
Tim Priemer, diesmal über rechts. Tankt sich durch bis zur Grundlinie. Legt den Ball zurück auf Björn Kopfnagel. Der nimmt den Ball von der Strafraumkante volles Risiko direkt. Ein Strahl direkt in den linken Winkel.

48. Minute – 6:0 Fabian Lorenz
Tim Priemer, diesmal über links. Tunnelt einen Zeschdorfer Gegenspieler im Strafraum, legt dann überlegt zurück auf den heranstürmenden Fabian Lorenz. Dessen erster Schussversuch scheitert, doch im Nachschuss hämmert er den Ball unter die Latte.

49. Minute – 7:0 Kai Henemann
Kevin Myrrhe setzt sich über links durch. Legt quer vor dem Tor auf Kai Heinemann, der bereits am langen Pfosten wartet und einnetzt.

60. Minute – 8:0 Tim Priemer
Schöner Doppelpass zwischen Tim Priemer und Kai Henemann vor dem Zeschdorfer Strafraum. Priemer lässt an der Strafraumkante noch einen Verteidiger aussteigen, um dann zum 8:0 zu vollenden.

88. Minute – 9:0 Tim Priemer
Angriff über links. Mathias Huhn legt zurück auf David Gornickel. Der mit einer flachen Hereingabe in den Strafraum. Tim Priemer vollstreckt aus 11 Metern zum 9:0 Endstand.

Fazit
5 Siege aus den letzten 5 Spielen. Wer hätte eine solche Serie für einigen Wochen für möglich gehalten? Rauen hat nach dem Klassenerhalt nun sogar den Luxus nach oben zu schauen und den ein oder anderen Platz gut zu machen. Inzwischen hat das Team Zeschdorf und Beeskow in der Tabelle hinter sich gelassen. Am Mittwoch folgt nun das Nachholspiel zu Hause gegen Lindenberg und damit die Chance auf Platz 11 in der Tabelle. Anstoß ist um 18 Uhr. 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.